lilie_pPfadfinder sind Unternehmer. “Wage es, deinen Lebensstil zu finden, bekämpfe nicht Deine Träume,” heißt die Aufforderung an die Jugendlichen im Pfadfinderalter. In ihrem Trupp erfahren sie Rückhalt und werden zugleich herausgefordert, ihre Träume und Ideen umzusetzen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Situation – ob allein oder in der Gruppe – ermutigt zum Handeln und stärkt die Freude an der Entscheidung. Pfadfinderalter (14 bis 16 Jahre)

Im Mittelpunkt der Pfadfinderstufe steht das Unternehmen. Das Unternehmen ist für Pfadfinder ein außergewöhnliches Abenteuer

  • dessen Zielpunkt neuartig ist
  • das deutliche Forderungen an alle individuellen Fähigkeiten stellt.

Beim Unternehmen werden eingetretene Pfade verlassen und neue gefunden, indem die Jugendlichen ihre Fähigkeiten einsetzen, um ihre Träume zu verwirklichen. Einfallsreichtum und Kreativität werden dabei keine Grenzen gesetzt: Egal, ob die Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit einem Straßentheater über Umweltverschmutzung informieren oder eine Trekkingtour durch Island planen – auf den Einzelnen in der Gruppe kommt es an: Jeder bringt seine individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten ein.

Die Erziehung zur Verantwortung spielt in der Pfadfinderstufe eine wichtige Rolle: Der Pfadfindertrupp bestimmt sein Programm selbst. Pfadfinderinnen und Pfadfinder übernehmen Verantwortung für sich und andere und lernen, zu ihren Entscheidungen zu stehen.

Leiterinnen und Leiter begleiten die Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Ermutigen, nicht bremsen, fördern, nicht hemmen, ernstnehmen, nicht mißachten sind die vordringlichen Aufgaben der Leitungsteams in dieser Altersstufe. Leiterinnen und Leiter werden in der Pfadfinderstufe immer mehr zu Freunden und Partnern. “Leiten mitten im Trupp” heißt das Leitungsverständnis in der Pfadfinderstufe.